Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Radeberg
Merken

Ein Lebenszeichen aus der Marienmühle

Seit November ist die Gaststätte im Seifersdorfer Tal geschlossen. Aber zu Ostern werden Gäste bewirtet.

Von Alexander Buchmann
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am Osterwochenende öffnet Ivonne Munser gemeinsam mit Mario Schubert den Biergarten der Marienmühle im Seifersdorfer Tal. Dort bietet sie den Gästen unter anderem selbst gemachte Crêpes an.
Am Osterwochenende öffnet Ivonne Munser gemeinsam mit Mario Schubert den Biergarten der Marienmühle im Seifersdorfer Tal. Dort bietet sie den Gästen unter anderem selbst gemachte Crêpes an. © Steffen Unger

Seifersdorf. Zielgerichtet steuert die Familie mit ihren Fahrrädern die Marienmühle im Seifersdorfer Tal an. Sie steigen ab, schauen sich den kleinen Flyer in den Fenstern an und setzen ihre Tour unverrichteter Dinge fort. Denn in der Traditionsgaststätte einzukehren, ist seit einem knappen halben Jahr nicht mehr möglich. Am Osterwochenende soll sich das jedoch ändern. So ist es auf eben jenem Flyer zu lesen, der die Öffnung des Biergartens ankündigt. Der Haken: ab Dienstag ist der wieder zu.

Ihre Angebote werden geladen...