merken

Weißwasser

Ein Tag der Emotionen in Tränke

Am 10. August wird in dem Ort, der der Kohle weichen musste, gefeiert. Inmitten des Truppenübungsplatzes Oberlausitz.

Beim Tränke-Fest 2016 war kein einziger Platz im Festzelt mehr frei. Wie die einstigen Bewohner sind auch deren Kinder und Enkel an der Geschichte des Ortes, den es nicht mehr gibt, überaus interessiert. © Foto: Kommandantur

Oberlausitz. Vor 250 Jahren wurde Tränke erstmals auf einer Landkarte erwähnt. Der Ort entstand um ein Wirtshaus herum. Eben einer sogenannten Tränke an der Straße von Rothenburg nach Bad Muskau. Auf einer aktuellen Karte indes findet man Tränke nicht. Den Ort gibt es lange nicht mehr. Vergessen aber ist er nicht. Zur Erinnerung an die Ortschaft wird am 10. August zum zweiten Mal ein Tränke-Fest gefeiert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden