merken

Sachsen

Ein Wein erinnert jetzt an die ermordete Anneli

Unternehmer Uwe Riße, der Vater des entführten Mädchens aus Meißen, ist unter die Winzer gegangen. 

Uwe Riße auf seinem Winzerhof Golk bei Meißen mit dem Wein „Rosa-Lii“, der an seine ermordete Tochter Anneli erinnert. © Thomas Kretschel

Zum Interview kommt Uwe Riße auf die Schnelle von seiner Baufirma in Meißen zum nahen Winzerhof Golk. Hier finden wir ein Plätzchen in einer Weinberglaube mit Blick aufs Meißner Land. Auf dem Tisch steht ein besonderer Rosé.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden