merken

Bautzen

Ein Weltstar aus Crostau

In der Kirche in Crostau gibt es eine Silbermann-Orgel.

Die Silbermann-Orgel in der Kirche von Crostau. © SZ/Uwe Soeder

Crostau. Jährlich kommen Tausende Besucher, um sich diese Einzigartigkeit anzuschauen – und vielleicht sogar zu hören. Die Silbermann-Orgel in Crostau wurde im Auftrag von Christian Heinrich von Watzdorf gebaut, der vermutlich am Hofe August des Starken vom Ruhm des Orgelbauers gehört hatte. Gottfried Silbermann (1683 – 1753) fertigte zu seinen Lebzeiten 49 Orgel, hauptsächlich für Kirchen in Mitteldeutschland. Das Instrument in der Kirche wurde am 5. November 1732 eingeweiht. Ihre Klangfarben begeistern bis heute Organisten aus der ganzen Welt. Aus Norwegen, Großbritannien, Frankreich, Russland und den USA reisen Musiker extra in das kleine Dorf mitten im Oberlausitzer Bergland. Sowohl am 28. Juli als auch bei der 5. Orgelnacht im Bautzener Oberland am 24. August erklingt die Königin wieder. (SZ)

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden