merken

Radebeul

Einbruch bei Wettinern aufgeklärt

Die Diebe hatten zwei Autos ramponiert und fast die gesamten Forstgeräte mitgenommen. Weit kamen sie damit nicht.

Stürme, Hitze, Trockenheit und die Borkenkäferinvasion machen Daniel von Sachsen, dem Betriebsleiter der Wettinischen Forstverwaltung, seit Monaten schon genug Sorgen.
Stürme, Hitze, Trockenheit und die Borkenkäferinvasion machen Daniel von Sachsen, dem Betriebsleiter der Wettinischen Forstverwaltung, seit Monaten schon genug Sorgen. © SZ/Sven Görner

Moritzburg. Was für ein Wechselbad der Gefühle. Am Sonnabend vor zwei Wochen hatte Daniel von Sachsen mit der Familie die Schuleinführung seiner Tochter gefeiert. In der Nacht darauf suchten Unbekannte den Betriebshof der Wettinischen Forstverwaltung auf, deren Leiter der Friedewalder ist. Und schließlich tobte in der Nacht zum Montag ein Gewittersturm, der nun schon zum wiederholten Male seit Herwart im Herbst 2017 Bäume im Friedewald zu Fall brachte und dicke Äste auf Straßen und Wege fallen ließ.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden