SZ +
Merken

Eine Musik-Legende sagt tschüss

Noch zehn Tage bis zum großen Bierstadtfest. Heute: Ein Jubiläumskonzert wird gleichzeitig zum Abschied …

Teilen
Folgen
© PR

Jens Fritzsche

Eigentlich war das Ganze nur als kurzer Auftritt geplant gewesen. Damals vor zehn Jahren auf der Bühne am Radeberger Kaiserhof. Die Vintage Rock Combo sollte hier im Rahmen des Radeberger Stadtfestes gut eine Stunde lang für Stimmung sorgen. „Aber weil die Fans die Band so klasse fanden, wurde mit jedem Fest der Auftritt länger“, verrät Kaiserhof-Chef Jens Richter mit einem Schmunzeln. In den vergangenen Jahren – das Stadtfest war mittlerweile zum Bierstadtfest geworden – rocken die Musiker dem Rödertal nun alljährlich sage und schreibe acht Stunden lang die Bühne.

Das wird auch diesmal so sein – und doch ist es anders. Am Bierstadtfest-Sonntag wird die Band von 11 bis 19 Uhr am Kaiserhof ihre Show aus Oldies, Blues und Rock präsentieren. „Aber es wird unser Abschiedskonzert sein“, sagt Gerd Bayer, der Keyboarder der Band. „Wir sind alle beruflich derart eingespannt, dass wir die vielen Auftritte einfach leider nicht mehr terminlich hinbekommen“, begründet er das Aus. Und damit wird das Konzert gleich im doppelten Sinne ein ungewöhnliches. Denn es ist auch das Jubiläumskonzert in Radeberg; zum zehnten Mal ist die Vintage Rock Combo hier beim Bierstadtfest zu erleben. Jubiläums- und Abschiedskonzert gleichzeitig – „na klar, schwingt da auch jede Menge Wehmut mit“, gibt Gerd Bayer unumwunden zu. „Aber es geht leider nicht anders.“

Wobei die Band – in der ausschließlich Musiker aus dem Rödertal aktiv sind – natürlich nicht nur in Radeberg schmerzlich vermisst werden dürfte. Bei so ziemlich jedem Stadtfest der Region gehören sie längst zum Programm; auch beim Oktoberfest des Jugendclubs „Studio 40“ in Ottendorf-Okrilla haben sie in den vergangenen Jahren regelmäßig für Partystimmung gesorgt. „Das wird uns sicher fehlen“, räumt Gerd Bayer ein.

Nun hoffen die Bierstadtfest-Macher natürlich, „dass Fans und Band jetzt noch einmal richtig Gas geben werden“, sagt Frank Schröder von der gleichnamigen Dresdner Veranstaltungsagentur, die das Bierstadtfest seit einigen Jahren organisiert. „Das wird mit Sicherheit ein ganz besonderes Konzert – und ist echt einer der zahlreichen musikalischen Höhepunkte des Bierstadtfestes“, ist er überzeugt. Dazu gehören natürlich unter anderem der Auftritt der Ostrock-Legende Karussell am Festsonnabend und das Abschlusskonzert am Sonntag mit der kultigen Erzgebirgs-Combo „de Randfichten“ am Bierstadtfest-Sonntag. Beides dann auf der großen Bühne am Markt vorm Radeberger Rathaus.

Vom 19. bis zum 21. Juni feiert Radeberg Bierstadtfest. Los geht’s am Bierstadtfestfreitag 19 Uhr mit dem traditionellen Fassbier-Anstich.

www.bierstadtfest.de