merken

Riesa

Eine neue Schwimmhalle für Gröditz?

Bisher haben die Gegner der Schließung eine Reaktivierung des alten Bades gefordert. Nun stellen sie eine andere Möglichkeit zur Diskussion.

Die alte Schwimm- und Sporthalle in Gröditz ist sanierungsbedürftig und entspricht nach Meinung von Baufachleuten in mehrerlei Hinsicht nicht mehr den modernen Anforderungen an ein solches Gebäude. Die Schwimmhalle ist seit 2013 geschlossen. © Eric Weser

Gröditz. In der Debatte um die Gröditzer Schwimmhalle gibt es eine neue Stoßrichtung. Bisher hatten sich die Gegner der Hallenschließung im Stadtrat stets für eine Reaktivierung des 2013 dichtgemachten Bades starkgemacht. Erfolgreich waren sie damit nicht. Nun stellen sie das Thema erneut zur Debatte – und bringen diesmal auch einen Schwimmhallen-Neubau als Alternative ins Gespräch. Das geht aus einem gemeinsamen Antrag von Linken und Freien Wählern für den Stadtrat kommende Woche hervor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden