merken

Sachsen

Eine nur fragmentarische Wahrheit

Der eigentliche Grund für den Rücktritt von Sachsens Landesbischof Carsten Rentzing sind Texte, die dieser einst in einer rechtsradikalen Zeitschrift veröffentlichte.

Carsten Rentzing, damals noch Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, spricht am 4. Juni 2019 in Dresden.
Carsten Rentzing, damals noch Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, spricht am 4. Juni 2019 in Dresden. ©  dpa/Sebastian Kahnert

Seinen Festtag als neuer Präsident des Landeskirchenamts der Evangelisch-Lutherischen Kirche hat sich Hans-Peter Vollbach wohl anders vorgestellt. Beim Gottesdienst zu seiner Amtseinführung in der Dreikönigskirche am Freitag fehlte Landesbischof Carsten Rentzing; er ließ sich von einem Oberlandeskirchenrat vertreten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden