merken
PLUS

Dippoldiswalde

Eine Spitzenidee für die Weißeritztalbahn

Der bisherige Kleinbahn-Advent wird mit neuen Ideen aufgepeppt. Dafür gab es jetzt sogar einen Preis.

© Archiv: SZ

Die Weißeritztalbahn hat einen Preis gewonnen. Bei einem Ideenwettbewerb für den Tourismus in Sachsen ist das Projekt eines befahrbaren Weihnachtsmarkts entlang der Strecke von Freital bis Kipsdorf mit einem Geldpreis ausgezeichnet worden. 

Vorher gab es eine erste Auswahl. Dabei kamen zwanzig Projekte in die Finalrunde. Sie bekamen die Teilnahme an Workshops mit Fachleuten zu ihren Projekten. Dabei wurde auch der Weihnachtsmarkt entlang der Bahnstrecke noch einmal kritisch diskutiert. Ein Ergebnis war ein neuer Name. „Der Begriff `Befahrbarer Weihnachtsmarkt´ führte teilweise zu Verwirrung“, sagt Anke Eichler vom Dippser Büro des Tourismusverbands Erzgebirge. Jetzt heißt das Vorhaben: „Bimmelbahn & Lichterglanz“. Nach Befragungen wird auch beim Angebot ein starker Akzent gesetzt auf regionale Produkte und auf die Möglichkeit für die Marktbesucher, Ruhe zu finden.

Anzeige
Das perfekte Auto - für jeden
Das perfekte Auto - für jeden

Der Crosscamp Life ist eine echte Allzweckwaffe. Mit dem Kleinbus werden Urlaub und Alltag individuell und krisensicher. Exklusiv im Autohaus Dresden

Unter den Workshop-Teilnehmern hat eine Jury dann die acht besten Ideen ausgewählt, darunter Bimmelbahn & Lichterglanz. Das bringt bares Geld, genau 5.000 Euro. Außerdem werden die Preisträgerprojekte im Jahr 2021 auf der internationalen Tourismusbörse in Berlin vorgestellt, wo Sachsen Partnerland ist. Weiter werden die Preisträger-Projekte fachlich begleitet und bekommen dadurch Anregungen und Unterstützung.

Genau ist noch nicht entschieden, wofür das Preisgeld verwendet wird. „Aber wir werden es für die kulturelle Umrahmung von Bimmelbahn & Lichterglanz einsetzen“, sagt Anke Eichler. Eine Idee ist auch noch, erzgebirgische Originale in der Bahn mitfahren zu lassen, beispielsweise einen Stuhlbauer, Bergmann oder Zuckerbäcker. So entsteht Weihnachtsatmosphäre und sie haben die Aufgabe, die Fahrgäste einzustimmen auf das, was sie an den Bahnstationen alles erwartet. 

An den Bahnhöfen der Weißeritztalbahn in Freital, Rabenau, Malter, Dippoldiswalde, Obercarsdorf, Schmiedeberg und Kurort Kipsdorf wird überall weihnachtliche Atmosphäre herrschen und werden erzgebirgische Traditionen lebendig: Die Gäste können Handwerkern über die Schulter schauen, mit ihren Kindern basteln und der Märchenfee lauschen. Und die Schmalspurbahn bringt die Besucher von einem Weihnachtsmarkt zum nächsten.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde