merken
PLUS Sebnitz

Einkaufen im Baumarkt - geht das noch?

In einigen Baumärkten im Landkreis können Kunden noch einkaufen - allerdings anders als gewohnt.

Der BHG Hagebaumarkt in Neustadt bietet ganz neu einen Onlineshop an. Kunden können vorbestellte Waren abholen oder sie sich nach Hause liefern lassen.
Der BHG Hagebaumarkt in Neustadt bietet ganz neu einen Onlineshop an. Kunden können vorbestellte Waren abholen oder sie sich nach Hause liefern lassen. © Daniel Schäfer

Wer einen Balkon oder einen Garten hat, überlegt bei Kurzarbeit oder Überstundenabbau in der Corona-Zeit oftmals, die Beete und die Töpfe mit Gemüse und Blumen zu verschönern oder vielleicht sogar richtig handwerklich tätig zu werden. Aber wie geht das, wenn Baumärkte grundsätzlich geschlossen sind?

Einige Baumärkte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge versorgen auch während der Corona-Krise Privatkunden mit allem, von Baumaterialien bis hin zum Schraubendreher. So heißt es zwar vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt: "Um eine Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern, ist es notwendig, Menschenansammlungen zu vermeiden. Baumärkte wurden für den Endverbraucher geschlossen, um das Infektionsrisiko zu vermindern." Laut Aussage von Pressesprecherin  Theresa Schmotz sei es aber möglich, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, Produkte selbst abzuholen. "Darunter fallen Gegenstände des täglichen Bedarfs sowie fertig zubereitete Speisen, nicht Baumärkte, weil diese ohnehin geschlossen sind. Endverbraucher können aber über das Internet Waren bei Baumärkten bestellen und zu sich nach Hause liefern lassen." 

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Das nutzten einige Baumärkte im Landkreis. So können sich Kunden im Toom Baumarkt in Pirna Artikel reservieren und sich den Einkauf nach Hause liefern lassen. Dafür steht ein Onlineshop zur Verfügung. Regulär geöffnet hat der Toom Baumarkt aber nur für Handwerker mit Nachweis. Der Toom Baumarkt in Freital steht derzeit nicht für Privatkunden zur Verfügung.

Ähnlich funktioniert das auch bei der RHG Bau & Garten an der Rottwerndorfer Straße in Pirna. Der Baustoffhandel bleibt dort für Handwerker und Gewerbekunden - wie auch an den Stadtorten Rathmannsdorf, Stolpen und Dresden - geöffnet. Privatkunden können Baustoffe und andere Dinge des Sortiments telefonisch oder per E-Mail bestellen. Die Ware würde direkt nach Hause geliefert.

Der BHG Hagebaumarkt in Neustadt hat nach langem Zögern jetzt auch einen Onlineshop ins Leben gerufen und nimmt sowohl dort als auch über Telefon Bestellungen an. "Da es sich um eine rechtliche Grauzone handelt, haben wir uns erst nach einer persönlichen Antwort des sächsischen Sozialministeriums dazu entschieden", sagt Mirko Lösch, Handelsvorstand der Raiffeisen Handelsgenossenschaft Kamenz gegenüber Sächsische.de. "Die Kunden können anrufen, eine E-Mail schreiben oder unseren neuen Onlineshop nutzten und die Artikel bestellen, die sie wollen. Bezahlen geht per Paypal oder EC-Karte. Danach verpacken wir die Waren und sagen den Kunden eine Uhrzeit, wann sie die Dinge abholen können. Somit vermeiden wir, dass viele Menschen auf einmal hier stehen", erklärt er. BHG Hagebaumärkte gibt es auch noch in Bischofswerda, Kamenz, Pulsnitz und Wittichenau.

Der Obi-Markt in Pirna an der Dresdner Straße bietet ein ähnliches System an. Der Markt ist während der Corona-Krise nur für Gewerbetreibende geöffnet. Normale Kunden können Produkte reservieren und in einer neuen Abholstation abholen. Waren können ebenfalls telefonisch im Markt bestellt werden und Obi liefert im Umkreis von 20 Kilometern nach Hause aus. 

In Dippoldiswalde können Kunden mit einem ähnlichen System einkaufen. Das Gartencenter Krüger nimmt telefonische Bestellungen und Bestellungen per E-Mail entgegen. Die Waren werden dann ausgeliefert oder können persönlich abgeholt werden. Auch hier können die Kunden alles kaufen, was es im Markt gibt, von Blumensträußen über Pflanzen, Gartenartikel, Campingartikel, Bastelartikel bis hin zu den Heimwerkerprodukten. Allerdings sind telefonische Bestellungen nur zwischen 9 und 15 Uhr möglich.

Der BHG Bau- Haus- und Gartenmarkt in Freital bietet derzeit keinen Lieferservice an. Er hat nur für Gewerbetreibende und Handwerker geöffnet. 

Wie die Baumärkte mit den Beschränkungen umgehen, ist sehr verschieden. Einige, wie Obi, das Gartencenter Krüger und der BHG Hagebaumarkt bieten auch die Möglichkeit an, dass Kunden ihre bestellten Waren nach Vereinbarung selbst abholen, andere Baumärkte liefern nur nach Hause. Die Bezahlung wird überwiegend durch die EC-Karte gewünscht.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.  

Mehr zum Thema Sebnitz