SZ +
Merken

Einkaufszentrum umgeplant

Der Bauträger Florana hat neue Pläne für den Komplex an der Friedrichstraße vorgelegt.

Teilen
Folgen

Der Weimarer Bauträger Florana hat jetzt eingelenkt, um die Debatte um das Einkaufszentrum an der Ecke Friedrich-/Weißeritzstraße zu beenden. Bei einem Gespräch am Runden Tisch hat der Investor kürzlich einen Kompromiss vorgelegt, teilte der Altstädter Ortsamtsleiter André Barth zur jüngsten Ortsbeiratssitzung mit. Mit dabei waren auch Vertreter der Bürgerinitiative Friedrichstadt und von anderen Vereinen. Der Entwurf sei deutlich verbessert worden.

So sei die Fassade gegenüber dem alten Entwurf kleinteiliger gestaltet worden. Dadurch sind auch die Parkdecks besser verdeckt. Geplant ist eine Zufahrt unterm Nachbarhaus Weißeritzstraße 26. Vorgesehen sind auch eine Dachbegrünung und eine Solaranlage.

Der Bauträger habe sich jedoch nicht in der Lage gesehen, die geplante Handelsfläche zu verkleinern, wie es Kritiker gefordert hatten. „Es war eine gute Runde“, resümiert Barth. Bei einer Bürgerversammlung sollen die Änderungen vorgestellt werden.

Derzeit wird der Bebauungsplan entsprechend geändert, teilt Rathaussprecherin Nora Jantzen mit. Im ersten Quartal 2012 soll das Vorhaben dann erneut dem Ortsbeirat und dem Bauausschuss vorgestellt werden. (SZ/phi)