merken
PLUS

Einladung erfolgte zu kurzfristig

Döbeln. Gewundert haben sich der CDU-Landtagsabgeordnete Sven Liebhauser und der CDU-Fraktionsvorsitzende des Döbelner Stadtrates Ullrich Kuhn über einen Satz im gestrigen Beitrag über eine gemeinsame Veranstaltung von Gymnasiasten und Stadträten.

Döbeln. Gewundert haben sich der CDU-Landtagsabgeordnete Sven Liebhauser und der CDU-Fraktionsvorsitzende des Döbelner Stadtrates Ullrich Kuhn über einen Satz im gestrigen Beitrag über eine gemeinsame Veranstaltung von Gymnasiasten und Stadträten. Darin wurde erwähnt, dass außer den anwesenden Abgeordneten auch ein Vertreter der CDU eingeladen war, aber nicht erschienen ist.

Allerdings habe Frank Götzel, Organisator der Gesprächsrunde und SPD-Kreistagskandidat, erst einen halben Tag vorher zwischen Tür und Angel angekündigt, dass diese Veranstaltung mit den Schülern stattfinden soll. „Es wäre sehr gern ein Vertreter der CDU-Fraktion dabei gewesen, aber so kurzfristig war eine Terminverschiebung oder Vertretung der Fraktionskollegen nicht möglich“, erklären Liebhauser und Kuhn.

Anzeige
Abwrackprämie für Ihren "Alten"
Abwrackprämie für Ihren "Alten"

Die Autogalerie Dresden hat sich ein besonderes Angebot ausgedacht: 5.000 Euro Umtauschprämie.

Es seien anscheinend auch andere Fraktionen des Stadtrates erst gar nicht eingeladen worden. Das entspreche nicht dem Gleichheitsgrundsatz. Wenn man ein Forum für die SPD, die Linke und Wir für Döbeln haben wolle, dann solle dies auch offen gesagt werden und nicht solche Spielchen erfolgen, meinen die beiden CDU-Politiker. (DA/rt)