merken

Döbeln

Einmal Strom, bitte!

Mehr als 150 E-Autos gibt es zurzeit in Mittelsachsen. Die Tendenz ist steigend. Doch das System hat seine Tücken.

Umweltfreundlich, günstig, unschlagbar in der Fahrdynamik – drei Gründe, weshalb sich Martin Fischer für ein reines E-Auto entschieden hat. Im Februar 2019 hat er sich das Auto bei einem Händler in Oschatz gekauft. Bis zu acht Jahre Garantie geben Herstel
Umweltfreundlich, günstig, unschlagbar in der Fahrdynamik – drei Gründe, weshalb sich Martin Fischer für ein reines E-Auto entschieden hat. Im Februar 2019 hat er sich das Auto bei einem Händler in Oschatz gekauft. Bis zu acht Jahre Garantie geben Herstel © Dietmar Thomas

Region. Kaum hörbar rollt das Auto über den Asphalt. Der Fahrer steuert es an die Zapfsäule. Er zieht den Stecker, stöpselt sein Auto an. Warten. Doch nichts tut sich. Der Ostrauer ist in Eile. Die Arbeit wartet. „Es geht nichts los“, sagt der 31-Jährige. Er überprüft noch einmal die Anschlüsse. Alles richtig eingesteckt. Der junge Mann kappt die Verbindung, setzt sich hinters Steuer und parkt um. Zweiter Versuch an der nächsten Ladestation. Jetzt beginnt im Cockpit eins von drei Lichtern blau zu leuchten. Das Auto lädt. Endlich.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden