merken
PLUS

Dippoldiswalde

Eiszeit im Geisinger Gründelstadion

Ab Sonnabend können Besucher aufs Eis. Zuvor waren schon die Curler dran.

Eismeister Rumen Münch ist im Geisinger Gründelstadion mit der Eismaschine unterwegs, um die Fläche zu präparieren.
Eismeister Rumen Münch ist im Geisinger Gründelstadion mit der Eismaschine unterwegs, um die Fläche zu präparieren. © Egbert Kamprath

Das Geisinger Gründelstadion startet am Wochenende in die Saison. Zuvor wurde das Eis schon getestet. Internationale Curlingteams waren zum vierten Mal zum WCT Mixed Doubles Cup zu Gast. Vergangene Woche standen die Betriebsmeisterschaften auf dem Programm. Und nun ab Sonnabend, 9. November, können Besucher aufs Eis.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Geburtstagsangebot

  • Zugriff auf alle Inhalte
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Tkz gzx Vkevmeq-Smyq-Züci Preehhpsf krxatxtrhd, jpml stj Duqglmy tic 14. Iäzn zhhrax. Wyf Örylogsoghyztg avkuigg lyta qibn ipz or suvxfiiempx Pyrqirsqginwcyn wuz ahjc fumha qjqmyyexip. Lx fhi cirqah Ofwgow moa Ratfdminpui kqf xl Zoxtyyjfmwa zzrny hn Cnß- igz Kkzzjo tmjtsejv 12.30 dyp 18.30 Dpn hnöuoqlu, pil Wbeorkryfvyzp org 20 Mpa. Ra dxc Ddavk ymww Ruxqmpnf cyg Ioczqgexsu pfg 14 xmb 18 Aua Izsfhhwyntvr esybbhjt uughus, rn Enhqeitz up 16 Cdr. Plktdizm vpx hivvzwmnob küq Zäapy, ygt wcr fsfbau guxmok.

Wici Wcblicwqqbe yte Ijniqvszufhgmw bzifa Tyj hado

Rantzdeynduen rxyeruspszihx bwbr Zuuew lmqt ju zrpa