merken
PLUS

Pirna

Elberadweg wird endlich saniert

Ab nächstem Sommer wird das schlechte, schmale Stück zwischen Prossen und Halbestadt gebaut. Der Königsteiner Ortsteil ist dann lange abgeschnitten.

Die schmale Trasse ist Radweg und Straße zugleich.
Die schmale Trasse ist Radweg und Straße zugleich. © Daniel Schäfer

Der Minister setzte von Königstein mit der Fähre über. Das ist der entspannteste Weg, um nach Halbestadt zu gelangen. Die Ortschaft im Flussbogen auf der gegenüberliegenden Elbseite der Festung ist sonst nur über eine extrem schmale und marode Straße vom Bad Schandauer Ortsteil Prossen aus zu erreichen, die in Halbestadt als Sackgasse endet. Die Verbindung ist gleichzeitig Teil des rechtselbischen Elbradwegs. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden