SZ +
Merken

Eldorado holt die Preise

Strehla/Riesa. Mit einem hervorragenden „Vorzüglich 3“ absolvierte der Zwergschnauzer „Klondaikes Eldorado“ von Gottfried Nagel aus Strehla die Bundesausstellung für Pinscher und Schnauzer in Brandenburg.

Teilen
Folgen

Strehla/Riesa. Mit einem hervorragenden „Vorzüglich 3“ absolvierte der Zwergschnauzer „Klondaikes Eldorado“ von Gottfried Nagel aus Strehla die Bundesausstellung für Pinscher und Schnauzer in Brandenburg. Damit zählt der 19 Monate alte Hund zu den großen Hoffnungen der Ortsgruppe Riesa im Pinscher- und Schnauzer Klub.

Eldorado trat in Brandenburg gegen fast 300 Mitbewerber an und kann trotz seiner jungen Jahre schon sehr viele Erfolge vorweisen. Der Zwergschnauzer wurde auf der Landesgruppenzuchtschau Sachsen 2004 Rassebester. Zur niederländischen Schnauzersiegerausstellung in Wijchen erhielt er in der Jugendklasse sogar ein „Vorzüglich 1“. Er wurde auf der internationalen Ausstellung in Leipzig 2004 Jugendsieger und erhielt in Nürnberg ebenfalls „Vorzüglich 1“. Und das ist nur ein Ausschnitt aus der Erfolgsserie. Jetzt macht sich Gottfried Nagel auch Hoffnung auf solche wichtigen Titel wie Champion Klub. Die vorzüglichen Bewertungen geben Anlass dazu. Dabei ist Eldorado nicht der einzige Spitzenrüde in der Ortsgruppe. Auch der Riesenschnauzer „Artos von der schwarzen Sonne“ der Familie Günther Gehre ist sehr erfolgreich. Seine Stärken liegen im Leistungssport. So konnte er im Länderpokal für Gebrauchshunde mit der Vertretung des Landes Sachsen den Platz eins erringen. (SZ)