merken
PLUS

Elf Kandidaten für Ortschaftsrat

Auch die Freien Bürger schicken diesmal einen Kandidaten ins Rennen.

Für die Wahl des Ortschaftsrates von Eichgraben am 25. Mai gibt es elf Kandidaten. Die Freie Wählervereinigung Eichgraben hat mit Horst Werner, Klaus Möse, Jürgen Kloß, Holger Reinhold, Jan Zacher und Sigbert Neumann sechs der bisherigen sieben Ortschaftsräte wieder aufgestellt. Der einzige der jetzigen Räte, der nicht erneut antritt, ist Klaus-Peter Jäckel. Als neue Kandidaten konnte die Freie Wählervereinigung Erik Santo, Lutz Recknagel, Daniel Wobser und Christoph Berndt gewinnen. Während die Freie Wählervereinigung bei den vergangenen Wahlen als Einzige Kandidaten aufgestellt hatte, bekommt sie diesmal Konkurrenz. Auch die Freien Bürger Zittau wollen künftig im Ortschaftsrat vertreten sein, sie haben Peter Schuppe nominiert.

Eichgrabens Ortsbürgermeister Sven Ehrig steht nicht auf der Kandidatenliste. Der 50-Jährige, der seit Anfang 2013 die Funktion des Ortsbürgermeisters ausübt, gehört auch jetzt nicht dem Ortschaftsrat an. Sachsens Gemeindeordnung lässt zu, dass auch Einwohner, die nicht im Ortschaftsrat sitzen, zum Ortschef gewählt werden können. „Ich bin gerne bereit, das Ehrenamt weiter auszuüben, sofern es die neu gewählten Räte wollen“, sagt Ehrig.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Einziges Manko der Eichgrabener Kandidaten: Alle elf Bewerber für den Ortschaftsrat sind männlich, keine einzige Frau wurde aufgestellt. (jl)