Teilen: merken

Elf Monate zum Preis von sechs

Schon bald kommen Kalender für 2020 in den Handel, doch vorher müssen die übrig gebliebenen für 2019 raus. Was passiert damit?

Reingard Kretschmar-Dietrich blättert in einem Kalender mit Landschaftsmotiven. Dieser und andere nicht verkaufte werden an die Verlage zurückgehen. Verkauft werden nur noch einige wenige Kalender regionaler Verlage – preisgesenkt. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Mehr als ein Zwölftel des Jahres ist schon wieder vorbei. Wer es bis jetzt nicht geschafft hat, einen Kalender für 2019 zu kaufen, muss sich beeilen. Und kann dabei ein Schnäppchen machen, denn viele Geschäfte verkaufen die Kalender jetzt zum halben Preis. Lange wird es fast elf Monate zum Preis von sechs aber nicht mehr geben, denn in diesen Tagen sortieren die Händler ihre Restbestände aus.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden