merken

Görlitz

Elma bleibt jetzt im Stall

Am Montag war die Kuh auf ihrer Flucht mehr als 10 Kilometer weit gelaufen. Aber was droht nun den Haltern?

Weder für Mensch noch Tier eine angenehme Situation: Kuh Elma bei ihrer Flucht am Montag in der Görlitzer Nikolaivorstadt.
Weder für Mensch noch Tier eine angenehme Situation: Kuh Elma bei ihrer Flucht am Montag in der Görlitzer Nikolaivorstadt. © Danillo Dittrich

Den Schreck müssen sie erst mal verdauen. Nicht nur die Kühe, die am Montag aus Markersdorf in Richtung Görlitz abgehauen waren. Auch die Halter vom Landwirtschaftsbetrieb Zachmann in Markersdorf stehen noch ziemlich unter Schock. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden