merken

Bautzen

Endspurt am Kreisverkehr Dreistern

Wer über die Landstraße von Bautzen nach Dresden will, muss mit Wartezeiten rechnen. Doch ein Ende der Bauarbeiten in Dreistern ist in Sicht.

© dpa

Bautzen/Dreistern. Die Bauarbeiten am Kreisverkehr Dreistern sind weit vorangeschritten. Seit dem 28. August lässt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) dort die Straßendecke erneuern. Autofahrer müssen deshalb auf der Dresdener Straße von Göda nach Bautzen mit Verkehrseinschränkungen rechnen: Gebaut wird unter Vollsperrung des Kreisverkehrs. Auf drei Armen des Kreisverkehrs, der S 111 östlich und westlich sowie der S 106 nördlich, werden Autofahrer mit Ampeln und über eine provisorische Fahrbahn umgeleitet. Der vierte Arm, die S 106in südliche Richtung,ist voll gesperrt. Das Lasuv empfiehlt eine Umleitung über die S 111 und die S 119.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden