merken

Döbeln

Endspurt auf der Sonnenstraße

Die Folgen des Unwetters von Mitte August sind beseitigt. Ganz ohne Komplikationen ging es allerdings nicht.

Andreas Zoll (links) und Sebastian Hanck bauen an der Sonnenstraße einen Straßeneinlauf ein.
Andreas Zoll (links) und Sebastian Hanck bauen an der Sonnenstraße einen Straßeneinlauf ein. © Lars Halbauer

Hartha. Die Anwohner der Sonnenstraße und die Mitarbeiter der anliegenden Firmen müssen schon bald keine Umleitung mehr fahren. „Am Mittwoch soll der Bereich zwischen Heinrich-Heine- und Franz-Mehring-Straße asphaltiert werden“, sagte Enrico Häuptner, Geschäftsführer der STI Bau aus Ziegra.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden