merken

Bautzen

Größeres Angebot im Handelshof

Über fünf Millionen investierte der Fachgroßhändler in einen Neubau in Bautzen. Das hat sich gelohnt – sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter.

Geschäftsführer Ralph Böttcher freut sich, dass der Neubau des Handelshofes jetzt so gut wie abgeschlossen ist. © Carmen Schumann

Perspektivisch sei immer klar gewesen, dass eine Erweiterung notwendig werden würde. Doch man habe sich zunächst auf die Errichtung von Filialen in Görlitz, Kamenz und Dresden-Klotzsche konzentriert, sagt Geschäftsführer Ralph Böttcher. Die Stahlhalle war bisher zu zwei Dritteln mit Stahlteilen belegt, den Rest nahmen Lager und Fachmarkt in Anspruch. Doch gerade die Stahlteile, die rund die Hälfte des Umsatzes des Handelshofes ausmachen, brauchen viel Platz. Wenn die Regale des Lagers und des Fachmarktes dann endgültig ausgezogen sind, wird ein viel besserer Umgang mit den Stahlteilen möglich sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden