merken
PLUS Dippoldiswalde

Enso versorgt weitere Kunden mit Erdgas

Die Arbeiten an zwei neuen Ortsnetzen werden abgeschlossen. Zwei andere sind noch in der Planung.

Peter Riedel von der Enso Netz vor der Gas-Übergabe-Regelanlage in Kleinopitz, die im vorigen Jahr entstanden ist.
Peter Riedel von der Enso Netz vor der Gas-Übergabe-Regelanlage in Kleinopitz, die im vorigen Jahr entstanden ist. © Archivfoto: Andreas Weihs

Der Netzbetreiber Enso investiert in diesem Jahr auch in sein Gasnetz. Unternehmenssprecher Stephan Hönigschmid  gibt einen Überblick, wo Arbeiten in der Weißeritzregion starten, laufen und beendet werden.

Wer wird zurzeit an Gas-Ortsnetze der Enso angeschlossen?
In diesem Jahr werden die Arbeiten am neuen Gas-Ortsnetz in Kleinopitz beendet. Der erste Teil des neu errichteten Netzes ging bereits im ersten Quartal 2020 in Betrieb, der zweite wird voraussichtlich bis zum Jahresende fertiggestellt. Um die über 100 Haushalte mit Gas zu versorgen, wird das Unternehmen rund 2.350 Meter Gasleitung in Kleinopitz verlegen. "Bisher haben 75 Kunden einen Vertrag unterschrieben", sagt Hönigschmid. Um möglichst viele Haushalte für den Anschluss zu gewinnen, senkte die Enso den Preis für den Hausanschluss. Dieser liegt in Kleinopitz bei rund 1.000 Euro. Normalerweise kostet er er rund das Doppelte. 

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Wo wird noch gebaut?

Auch in Schlottwitz und Tharandt wird an den Ortsnetzen gebaut. Hier sollen alte Leitungen durch neue ersetzt werden. "In diesem Zuge werden auch Hausanschlüsse erneuert", so Hönigschmid. 

Wo entstehen in diesem Jahr neue Erdgas-Ortsnetze?  
In diesem Jahr errichtet die Enso auch in Klingenberg ein Ortsnetz. Dazu investiert das Unternehmen rund 600.000 Euro. Es werden Leitungen auf einer Länge von 1.700 Meter verlegt, um rund 40 private Kunden und einen Gewerbekunden mit Erdgas versorgen zu können. "Die Erschließung wird bis Ende des Jahres weitestgehend abgeschlossen sein", so Hönigschmid.

Wann beginnt der Bau der Ortsnetze in Hirschbach und Hermsdorf am Wilisch? 
Seit einigen Jahren bemühen sich die Hermsdorfer und Hirschbacher darum, an das Gasnetz der Enso angeschlossen zu werden. Der Gasversorger kam  der Bitte nach und hat mit der Planung begonnen. Wie der Unternehmenssprecher informiert, laufen zurzeit Vorplanungen. Dabei werde geprüft, wo die Trassen verlaufen könnten und wo Anlagen errichtet werden könnten und welche Genehmigungen es dafür braucht. 

Wann die Ortsnetze entstehen, kann der Enso-Sprecher nicht sagen, da das von anderen Faktoren abhängig ist. "Die Erschließung der Ortslagen Hermsdorf und Hirschbach ist zeitlich an den Straßenbau in den Ortslagen gebunden", so Hönigschmid. Wann der beginnt, ist offen. Das Landratsamt hat dafür keine Fördermittel in Aussicht. Der Freistaat teilte mit, dass sein derzeit laufendes Förderprogramm erschöpft sei.

Wo sind weitere Erdgas-Ortsnetze geplant?
"Zurzeit liegen keine weiteren Planungen vor", so Hönigschmid.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde