merken
PLUS Freital

Bauarbeiter am Erbgericht kurz vorm Ziel

Mit reichlich Verspätung starten die Arbeiten an den Außenanlagen des ehemaligen Vergnügungslokals. Ein Ende des Projekts ist in Sicht.

Das Erbgericht Kreischa, jetzt wieder mit einer Wetterfahne.
Das Erbgericht Kreischa, jetzt wieder mit einer Wetterfahne. © Karl-Ludwig Oberthuer

Seit Kurzem sitzt auf dem markanten Türmchen des ehemaligen Erbgerichts in Kreischa wieder eine Wetterfahne. Sie wurde am vergangenen Freitag dort installiert und krönt damit gewissermaßen die gut dreijährige Bauzeit an dem ehemaligen Vergnügungslokal. Zudem haben rund um das Gebäude die Arbeiten an den Außenanlagen begonnen - als letzte große Etappe bei der Sanierung des Erbgerichts.

Während auf der Straßenseite das Umfeld des Hauses bereits Gestalt annimmt, gibt es insbesondere im Innenhof noch viel zu tun. Dort wurde eine Tiefgarage angelegt, auf der noch Carports errichtet wurden. Das gesamte Umfeld muss nun noch gestaltet werden. Zudem laufen im Gebäudeinnern noch Ausbauarbeiten. "Ich denke, dass wir Ende des Sommers fertig sind", sagt Achim Bernhardt von der Schloss Borther GmbH.

Anzeige
Der Flottenspezialist ist günstig wie nie
Der Flottenspezialist ist günstig wie nie

Wer ein neues Dienstfahrzeug braucht, sollte beim Autohaus Dresden vorbeischauen. Für Gewerbetreibende gibt es bis zu 15.000 Euro Rabatt.

Das Unternehmen aus Dohna hatte das Erbgericht 2012 erworben. Zu dem Zeitpunkt hatte es bereits jahrelang leergestanden. Zwischenzeitlich war sogar schon von einem Abriss des denkmalgeschützten Ensembles die Rede. Seit 2017 wird die ehemalige Gaststätte mit ihren Sälen und den Wohnungen in den oberen Etagen aufwendig saniert. "Dabei sind auch immer wieder Überraschungen aufgetreten, die Umplanungen und Neuberechnungen erforderlich machten", sagt Bernhardt. Aufgrund dessen musste die zunächst für Ende 2018 geplante Fertigstellung mehrmals verschoben werden.   

Die Schloss Borthen GmbH schafft im Erbgericht 14 Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten, für die es bereits einige Interessenten gibt.  

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen 

Mehr zum Thema Freital