merken

Wie Medzin sich wandelt

Sebastian Beutler über die Veränderungen bei Arzt und Co.

Symbolbild © dpa / Montage: SZ-Bildstelle

Der Gesundheitssektor ist die Wachstumsbranche schlechthin in Görlitz und im Landkreis. Auch wenn es vielen nicht so vorkommt: Selten zuvor praktizierten und behandelten so viele Ärzte in Praxen, Medizinischen Versorgungszentren und Kliniken die Patienten. Selten zuvor war die technische Ausstattung so gut wie heutzutage. Und dank schonenderer Therapien kann heute selbst Menschen im vorgerückten Alter noch dort geholfen werden, wo früher die Gefahr zu groß war, dass der Patient auf dem OP-Tisch starb. Neue Hüften erhalten heutzutage auch Endsiebziger, weil die Lebenserwartung deutlich gestiegen ist. Das ist eine unglaublich positive Entwicklung in den vergangenen Jahren.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden