SZ + Döbeln
Merken

Erneut Jagdgegner in Zschaitz unterwegs?

Mitte April wurden in einem Waldstück bei Auterwitz Jagdutensilien beschädigt und Kameras gestohlen. Es ist nicht der erste Fall - zur Verärgerung des Bürgermeisters.

Von Erik-Holm Langhof
 2 Min.
Teilen
Folgen
Hochstände von Jägern aus Zschaitz-Ottewig wurden demoliert und Kameras gestohlen. Die Täter sind flüchtig. Aber der Bürgermeister hat eine Vermutung.
Hochstände von Jägern aus Zschaitz-Ottewig wurden demoliert und Kameras gestohlen. Die Täter sind flüchtig. Aber der Bürgermeister hat eine Vermutung. © Gemeinde Zschaitz-Ottewig

Zschaitz-Ottewig. Zerstörte Hochstände, gestohlene Wildkameras und Waschbär-Fallen: In Zschaitz-Ottewig waren erneut Menschen unterwegs, die mutwillig das Eigentum der Jagdpächter beschädigt haben. Bürgermeister Immo Barkawitz (parteilos) kennt solche Taten bereits. Vor einigen Jahren hatte es ähnliche Vorfälle gegeben. Barkawitz, der selbst Jagdpächter ist, vermutet auch jetzt wieder Jagdgegner als Täter.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln