merken

Bautzen

Erste Kitas kürzen Öffnungszeiten

In vielen Einrichtungen im Kreis Bautzen ist das Personal knapp. Einige Träger bitten deshalb die Eltern um Hilfe.

In vielen Kitas wird das Personal knapp. Deshalb fangen die ersten Träger jetzt an, die Öffnungszeiten der Einrichtungen zurückzudrehen.
In vielen Kitas wird das Personal knapp. Deshalb fangen die ersten Träger jetzt an, die Öffnungszeiten der Einrichtungen zurückzudrehen. © dpa

Bautzen. Eine Erzieherin verabschiedet sich in den Mutterschutz, eine Kollegin ist krank, eine weitere muss wegen einer Erkältung zu Hause bleiben. Solche Situationen bringen Sylvia Koschnicke schnell in Schwierigkeiten. Koschnicke ist beim DRK-Kreisverband für die Kindertagesstätten zuständig. Für die acht Einrichtungen zwischen Kamenz und Wilthen sucht sie eigentlich immer nach neuen Erziehern. Eine Aufgabe, die zunehmend schwieriger wird. Die Personalnot hat Folgen: An manchen Tagen, wenn besonders viele Betreuer ausgefallen sind, müssen die Kitas die Eltern um Hilfe bitten. „Wir fragen dann, ob die Kinder eher abgeholt werden könnten“, erklärt Koschnicke. Natürlich sei man bestrebt, in allen Einrichtungen die Öffnungszeiten einzuhalten, sagt sie. Aber manchmal müsse dieser Schritt sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden