SZ +
Merken

Erste Messe zur Ausbildung an Mittelschule

Zum Tag der offenen Tür der Schiller-Schule stellen sich am 24. Januar diesmal auch Unternehmen mit ihren Lehrangeboten vor.

Teilen
Folgen

Von Heike Sabel

Der traditionelle Tag der offenen Tür an der Neustädter Schiller-Mittelschule erlebt in diesem Jahr eine Premiere. Erstmals präsentieren sich an diesem Tag in der Aula Unternehmen der Region mit ihren typischen Ausbildungsberufen. „Damit beschreiten wir einen neuen Weg in der Berufsberatung für unsere Schüler“, sagt Schulleiter Klaus Anders. Er hofft, dass viele Neunt- und Zehntklässler mit ihren Eltern dieses Angebot nutzen, um sich vor Ort über verschiedene Ausbildungsbereiche zu informieren.

Parallel dazu werden alle Räume zu einem Besuch einladen. In den Kabinetten werden die Unterrichtsfächer vorgestellt. Auch die von Schülern zu Beginn des Schuljahres selbst gestalteten Klassenzimmer sowie Schülerarbeiten können begutachtet werden. Beim Musizieren, beim Umgang mit Farbe, beim Basteln im Technik-Kabinett und am Computer können sich die Besucher auch selbst erproben. „Sicher werden auch viele Ehemalige vorbeischauen, um zu sehen, wie wir uns am neuen Standort eingerichtet haben“, sagt Anders. Die Schule war im Sommer 2007 ins ehemalige Gymnasium gezogen.

Tag der offenen Tür, 24. Januar, 9 bis 12 Uhr