merken

Freital

Erste Sitzung für Stadtrat in Gefahr

Eigentlich sollte sich das neugewählte Freitaler Parlament am 4. Juli konstituieren. Doch dieser Termin ist wohl nicht zu halten.

Die Auftaktsitzung des neuen Stadtrats im Potschappler Rathaus könnte sich verzögern.
Die Auftaktsitzung des neuen Stadtrats im Potschappler Rathaus könnte sich verzögern. © Archiv: Oberthür

Obwohl bei den Wahlen am 26. Mai ein neuer Freitaler Stadtrat gewählt worden ist, wird der alte Stadtrat formal noch etwas länger im Amt bleiben als ursprünglich geplant. Die alten Stadträte hatten sich zum Jahresanfang auf zwei Termine für die sogenannte konstituierende Sitzung des neuen Stadtrats geeinigt – am 4. Juli oder alternativ am 11. Juli. Mit dieser Sitzung nimmt der neue Stadtrat offiziell seine Arbeit auf. Es werden Punkte der Geschäftsordnung und organisatorische Fragen geklärt. Außerdem werden meistens die Mitglieder der einzelnen Ausschüsse gewählt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden