merken
PLUS

Erste Spur im Fall der vermissten Nünchritzerin

Nünchritz/Leipzig. Dreieinhalb Wochen nach dem Verschwinden von Gabriele Rolle aus Nünchritz hat die Polizei am Mittwochmorgen ihr Fahrzeug gefunden. Die 61-jährige Frau hatte es offensichtlich auf einem...

Nünchritz/Leipzig. Dreieinhalb Wochen nach dem Verschwinden von Gabriele Rolle aus Nünchritz hat die Polizei am Mittwochmorgen ihr Fahrzeug gefunden. Die 61-jährige Frau hatte es offensichtlich auf einem Parkplatz nahe des Leipziger Bahnhofs abgestellt, bevor es in den Tagen danach von einem Abschleppdienst abgeschleppt worden ist, weil offenbar die Parkberechtigung abgelaufen war. Das teilte gestern Jana Ulbricht von der Polizeipressestelle Dresden mit. Die Frau selbst bleibt aber verschwunden. Die Ermittler können nicht ausschließen, dass Gabriele Rolle in Leipzig in den Zug gestiegen ist.Die Frau hat am 28. März ihre Wohnung an der Meißner Straße mit unbekanntem Ziel verlassen, seitdem wurde sie nicht mehr gesehen. Die Vermisste hat keine Nachricht hinterlassen und trägt möglicherweise Suizidabsichten mit sich, teilte die Polizei mit und bittet nun um Mithilfe bei der Suche. Mögliche Anlaufpunkte der 61-Jährigen wurden bisher ohne Erfolg überprüft. Die Vermisste hat ein scheinbares Alter von 60 Jahren, ist 1,65 Meter groß und von schlanker Statur. Sie hat blonde mittelange Haare. Zu ihrer Bekleidung liegen keine Angaben vor. Hinweise an die Polizei unter 0351 4832233 entgegen. (SZ)

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!