merken
PLUS Großenhain

Erster Schultag für neue Schulleiterin

Ines Scholz leitet jetzt die Oberschule. Dabei stand das ursprünglich gar nicht auf ihrer persönlichen Agenda.

Ines Scholz arbeitet schon 23 Jahre als Lehrerin in der Schönfelder Oberschule. Nun wurde sie Direktorin – und weiß ihre Lehrerkollegen hinter sich.
Ines Scholz arbeitet schon 23 Jahre als Lehrerin in der Schönfelder Oberschule. Nun wurde sie Direktorin – und weiß ihre Lehrerkollegen hinter sich. © Kristin Richter

Schönfeld. Es ist Tradition an der Oberschule Schönfeld, dass am ersten Tag des neuen Schuljahres alle Schüler und Lehrer zusammenkommen und sich vorstellen. Es war auch der erste Tag für Ines Scholz als Schulleiterin und Nachfolgerin von Klaus Backen, der in den Ruhestand gegangen ist. „Ich habe mich sehr wohlgefühlt“, sagt Ines Scholz über dieses Intro. Doch eine Umstellung sei es schon, sich am Telefon jetzt mit „Schulleiterin“ zu melden.

Dass sie das wird, war für Ines Scholz eigentlich gar nicht Ziel, sagt die Deutsch- und Geschichtslehrerin. Sie hatte gerade eine Beratungslehrer-Ausbildung abgeschlossen, wollte auf dieser Schiene wirken. Doch die Landschule hatte zwei Jahre lang keinen Stellvertreter. Und so sei sie von ihrem Vorgänger mit Blick auf den nötigen Wechsel angesprochen worden. 

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

„Anfangs konnte ich mir das nicht vorstellen, die Verantwortung schien mir zu groß“, so Ines Scholz. Dann bewarb sie sich im Vorjahr aber doch und absolvierte eine Qualifikation für Führungskräfte am Lehrerfortbildungsinstitut Meißen. 

Kommunikation, Schulrecht, Personalplanung und Qualitätsmanagement standen dort auf ihrem Stundenplan. Das gab Ines Scholz Mut, die Schulleiteraufgaben bewältigen zu können. „Zumal ich meine Kollegen hinter mir weiß“, sagt sie und geht den Rollenwechsel mit seinen Vor- und Nachteilen locker an.

Visitenkarte

Ines Scholz ist 49 Jahre alt, verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Sie arbeitet seit 1996 an der Oberschule als Lehrerin für Deutsch und Geschichte und war die einzige Bewerberin für den Leitungsposten.

Die Schönfelder Schule hat aktuell 18 Lehrer für 292 Schüler. Alle Klassen sind zweizügig. Quelle: Oberschule

1 / 3

Neben ihrem Führungsjob muss bzw. darf Ines Scholz weiter unterrichten. „Das freut mich, denn dafür mach ich das viel zu gern“, sagt sie. In den achten Klassen lehrt sie Deutsch, in einer zehnten Geschichte.

Die Schule muss sowieso ab diesem Schuljahr mit weniger Lehrern auskommen – drei gingen in Rente, einer hörte auf, weil er umgezogen ist. „Das müssen wir versuchen, mit Abordnungslehrern auszugleichen“, so die neue Schulleiterin. Der neue Stundenplan sei daher nicht für alle Kollegen optimal.

Trotzdem hat sich die „knuffige Landschule“, wie Ines Scholz findet, für dieses Schuljahr viel vorgenommen. Schon am Donnerstag findet eine U 18-Landtagswahl statt. Der Schulsozialarbeiter ist dafür verantwortlich. Demokratieerziehung ist eine der drei Säulen, die die Schule tragen sollen.

Ines Scholz spricht von der traditionellen Fahrt ins Konzentrationslager Auschwitz für die neunten Klassen, künftige Projektwochen und stärkere Gemeinschaftskunde. Wichtig ist der Bildungseinrichtung zudem die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Schloss. Scholz selbst leitete vor Jahren sehr erfolgreich das Projekt „Denkmal aktiv“ mit interessierten Schülern.

Nun ist für den 9. Oktober eine Ausstellungseröffnung mit Schülerkunst im Schloss geplant. Weitere Ausstellungen sollen folgen. Kunstlehrerin Isolda Schwarz hat dafür den Hut auf. Von der kürzlichen Lehrer-Schlossführung profitierten vor allem die neuen auswärtigen Kollegen.

Drittens wird auch der Sport im Schulalltag weiter eine tragende Säule sein. Das Skilager und weitere Aktivitäten stehen im Jahresplan. Schöne Aufgaben also für die neue Schulleiterin.

Mehr zum Thema Großenhain