merken

Riesa

Erster Tiefenauer-Pavillon wird wohnlich

Die Heizung geht, Wasser fließt: Das historische Haus ist bald bewohnbar. Auch anderweitig soll es bald Fortschritte geben.

Die Außenfassade muss noch saniert werden, aber im Inneren des Gärtnerpavillons im Tiefenauer Rosengarten sieht es schon nach Wohnen aus. Bauherr und Pavillonbesitzer Henry de Jong will schon bald dort einziehen.
Die Außenfassade muss noch saniert werden, aber im Inneren des Gärtnerpavillons im Tiefenauer Rosengarten sieht es schon nach Wohnen aus. Bauherr und Pavillonbesitzer Henry de Jong will schon bald dort einziehen. © ewe/Screenshot: SZ

Tiefenau. Die Dusche in der mittleren Etage funktioniert und wird auch benutzt, sagt Henry de Jong. Würde man nur in das Badezimmer schauen, könnte man glauben, der erste Pavillon im Tiefenauer Rosengarten sei schon fertig ausgebaut. So weit ist es aber nicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden