merken
PLUS

Erstes Schissn ist ein Erfolg

Der Veranstalter ist zufrieden mit seinem Pilotprojekt. Schon im Herbst soll es das nächste Fest geben.

Von Romy Kühr

Es ist ein Risiko gewesen, aber es hat sich voll und ganz gelohnt. Diese Bilanz ziehen Veranstalter und Schausteller zum ersten Ebersbacher Schissn. Die Wiederauflage des traditionellen Rummels, der vor 20 Jahren eingestellt worden war, fand am Pfingstwochenende am Schützenhaus in Ebersbach statt. Von den Ebersbachern wurde das Fest sehr gut angenommen, erzählt Jens Meurich von Frischfrechfruchtig-Events. Die kleine Zittauer Firma hatte das Schissn organisiert.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen seien viele Gäste gekommen und hätten die Fahrgeschäfte und das Speisen- und Getränkeangebot genutzt. „Es war genau so, wie wir es uns vorgestellt haben“, schwärmt Jens Meurich. So hätten ganze Generationen in den Abendstunden gesellig zusammengesessen, Familien und alte Bekannte sich wiedergetroffen. Alle hätten von der schönen Atmosphäre geschwärmt. Besonders das Feuerwerk sei gut angekommen. „Das motiviert uns weiterzumachen“, sagt Meurich. Deshalb soll das Schissn im nächsten Jahr wieder zu Pfingsten stattfinden. Die Schausteller hätten ebenfalls bereits zugesagt, auch für sie hat sich der Rummel gelohnt.

Gefeiert wird am Ebersbacher Schützenhaus aber schon in diesem Herbst wieder. Vom 26. bis 28. September soll eine Kirmes stattfinden, wie schon im vergangenen Jahr.