merken
PLUS Dippoldiswalde

Erzgebirge lädt zur Sommerfrische

Potenzielle Urlauber können nun auch Kleinstvermieter online finden. Der Tourismusverband hat es möglich gemacht.

Ines Hanisch-Lupaschko, Geschäftsführerin Tourismusverband Erzgebirge, vor dem Schloss Dippoldiswalde.
Ines Hanisch-Lupaschko, Geschäftsführerin Tourismusverband Erzgebirge, vor dem Schloss Dippoldiswalde. © Egbert Kamprath

Der Tourismusverband Erzgebirge möchte mehr Gäste ins Erzgebirge locken. Dazu startete er in dieser Woche ein neues Online-Buchungssystem. Das soll potenziellen Erzgebirgs-Urlaubern helfen, die richtige Ferienwohnung und das passende Hotel zu finden. Dabei kooperiert der Verband mit der OBS OnlineBuchungService GmbH.

Gemeinsam wurden die Anbieter von Ferienhäusern und Ferienwohnungen sowie die Hotelinhaber für das Projekt geworben. „Wir waren begeistert von der Aufgeschlossenheit der Gastgeber im Erzgebirge gegenüber der heute zwingend notwendigen Online-Buchungspräsenz", sagt OBS-Geschäftsführerin Magdalena Lexa.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Nach verschiedenen Informationsveranstaltungen des Tourismusverbandes hatten sich 50 Gastgeber entschieden, am Projekt mitzuarbeiten. "Viele weitere haben großes Interesse bekundet", so Lexa. Sie hofft, dass die Zahl der Teilnehmer noch größer wird. Das Portal biete den Anbietern größere Chancen, ihre Unterkünfte zu vermieten. "Gerade für Unterkunftsbetriebe, die bis heute nicht online buchbar waren, ermöglicht es einen leichten Einstieg", glaubt Lexa.

Werben mit der Montanregion Erzgebirge

Zufrieden ist man auch beim Tourismusverband. Gerade vor dem Hintergrund des im Sommer 2019 verliehenen UNESCO-Welterbetitels für die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří sei das ein wichtiger Schritt, die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit des Erzgebirges zu stärken, erklärt Geschäftsführerin Ines Hanisch-Lupaschko. In den letzten Jahren haben die Vermieter im Erzgebirge jährlich weit über eine Million Gäste begrüßen können,  durchschnittlich gab es über drei Millionen Übernachtungen im Jahr. 

Zum kalendarischen Sommeranfang gelangen Besucher der Vermietungsseite auch zum neuen Angebot des Tourismusverbandes „Sommerfrische im Erzgebirge“. So heißen die Paulschalangebote, die für die Reisezeit 26. Juni bis 6. September gelten und ab sofort bis zum 2. August online gebucht werden können.

Diese Reiseangebote wurden vom Tourismusverband initiiert. Partner sind 30 Hoteliers und Kleinvermieter, die mit ihren Angeboten sich hauptsächlich an Familien und naturverbundene Urlauber wenden und diese für einen sechstägigen Aufenthalt im Erzgebirge begeistern wollen. "Die Einladung an die Gäste lautet: Kühle Wälder zu Fuß oder mit dem Rad erkunden, müde Beine in klaren Gebirgsbächen erfrischen oder einfach den Wind um die Nase wehen lassen", so Ines Hanisch-Lupaschko. "Es warten Naturidylle und jede Menge Freizeit- und Badespaß."

Hier werden die Unterkünfte angeboten. 

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und dem Erzgebirge lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde