merken

Sachsen

Im Landtag hat's sich ausgetagt

Sachsens 2014 gewähltes Parlament macht Schluss. Die Legislaturperiode endet. Nach der Sommerpause erwarten den Landtag viele Veränderungen.

Diese Woche im Plenarsaal am Dresdner Elbufer: Das sächsische Parlament tagt das letzte Mal vor der Landtagswahl am 1. September. Danach ziehen neue Abgeordnete ins Hohe Haus ein. © dpa/Sebastian Kahnert

Das Ende wird noch einmal festlich begangen. Wenn der amtierende Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) am Donnerstagabend im Innenhof des Parlaments ein paar freundliche Worte an seine Abgeordnetenkollegen und die Mitarbeiter des Hohen Hauses richtet, führt das diesmal aber zu mehr als nur zum Eintritt in die politische Sommerpause. Mit der Freigabe des Büffets und dem Anzapfen an der Getränketheke endet praktisch die fünfjährige Legislaturperiode – alle Anwesenden, das steht jetzt schon fest, werden in dieser Form nie wieder zusammenkommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden