SZ + Hoyerswerda
Merken

Es weihnachtet in der Altstadt

Von Teschenmarkt über Schaufensterwettbewerb bis Weihnachtslounge wird so einiges geboten.

Von Uwe Schulz
 5 Min.
Teilen
Folgen
Das Paar auf dem Sorbenbrunnen hat den besten Blick auf den Hoyerswerdaer Teschenmarkt an diesem Wochenende.
Das Paar auf dem Sorbenbrunnen hat den besten Blick auf den Hoyerswerdaer Teschenmarkt an diesem Wochenende. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Der Baum steht auf dem Marktplatz, die Festbeleuchtung verbreitet mit Anbruch der Dunkelheit ein schönes Flair und hoch oben in der Johanneskirche strahlt der Herrnhuter Stern. Seit Tagen werden die Buden für den Teschenmarkt am kommenden Wochenende aufgebaut. 

Das ist mit immer weitreichenderen Sperrungen verbunden. Doch unabhängig vom Weihnachtsmarkt ist bei den Altstadt-Händlern natürlich längst schon Adventszeit. Individuell geschmückte Weihnachtsbäume vor den Geschäften und Schaufensterdekorationen zeugen davon. 28 Geschäfte beteiligen sich auch in diesem Jahr an dem vom Citymanagement organisierten Schaufensterwettbewerb. Insgesamt werden vier Preise ausgelobt. Ein Preis davon wird durch die Besucher der Altstadt ermittelt, die Stimmkarten dafür sind in den Läden erhältlich. Drei weitere Preise werden erstmalig über eine Fachjury vergeben.

Seit zehn Tagen und noch bis zum 22. Dezember lädt im Fließhof die Weihnachtslounge zum Verweilen ein. Laut Citymanagement hat sie Mo., Di., Do. jeweils 12 bis 13.30 Uhr und 16 bis 19.30 Uhr geöffnet, Mi. und Fr. 11 bis 13.30 und 16 bis 19.30 Uhr, am Sa. 15 bis 20 Uhr und So. 15 bis19 Uhr – Glühwein, Punsch und Bratwurst sind hier zu haben. Wem es draußen zu kalt sein sollte, der kann sich in die Indoor-Lounge zurückziehen.

Stollen zur Eröffnung am Freitag

Der Hoyerswerdaer Weihnachtsmarkt, der seit Jahren von den Veranstaltern Teschenmarkt genannt wird, öffnet an diesem Wochenende drei Tage lang. Bürgermeister Thomas Delling, so heißt es seitens der Lausitzhalle als Veranstalter, wird im Beisein der „Reichsfürstin Teschen“ am Freitag um 17.30 Uhr einen Stollen anschneiden und eröffnet damit den Weihnachtsmarkt. Da die Veranstalter in diesem Jahr erstmals auf die Bühne verzichten, wird dies wohl auf dem Markt geschehen. Der Weihnachtsmarkt öffnet am Freitag von 16 bis 22 Uhr, am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Der Weihnachtsmann ist in dieser Zeit täglich persönlich in der Altstadt unterwegs. Auf dem „Schwarzen Markt“ werden besondere Attraktionen von der Schaustellerfamilie Richter geboten. Für die Kleinen und Großen gibt es außerdem ein Streichelgehege, Trickfilmkino, Kinderrummel, eine Schauschmiederei und eine Weihnachtskutsche. Das vielfältige Angebot wird laut Veranstalter mit einem weihnachtlichen Programm umrahmt. In mehr als 40 Verkaufshütten werden weihnachtliche Leckereien, allerlei Herzhaftes sowie Nützliches zum Fest angeboten. Ausgeschenkt wird wieder der Teschenmarkt-Glühwein. In der neuen Schirmbar mitten auf dem Marktplatz gibt es laut Veranstalter schon ab dem heutigen Mittwoch ab 16 Uhr Glühwein und herzhafte Leckereien. Am Wochenende wird es im CineMotion-Kino wieder Weihnachtskino geben. Das Bürgerzentrum Braugasse verwandelt sich in Regie der KulturFabrik anlässlich des Weihnachtsmarktes in den Kristallpalast. Geboten werden die Weihnachtslounge im Café Auszeit, Konzert im Ballsaal, Basteln & Kreativangebote, Verkaufsstände, das Singen von Weihnachtsliedern. Im Außengelände locken Feuerschale, Stockbrot, Eierpunsch, Trickfilme an der Wand und einiges mehr.

Schräg gegenüber im Schloss findet Samstag und Sonntag der „Weihnachtliche Hofzauber“ statt, organisiert von der Zoo, Kultur und Bildung gGmbH. Handwerkskunst aus Ton, Filz, Holz und handgeschöpftem Papier gehören ebenso dazu wie die Kettensägen-Kunst von Manuel Wondrak oder Produkte des Spreewälder Hofladens. Speisen und Getränke kann man ebenso erwerben. Und die Zooschule veranstaltet in diesem Jahr erneut einen Flohmarkt. In diesem Jahr sammelt sie für die Erneuerung der Pinguin-Anlage im Zoo Hoyerswerda. Zoopädagogin Silke Kühn wird Gebrauchtes und Guterhaltenes verkaufen. Die Erlöse fließen in den großen Spendentopf für das Pinguin-Gehege, das derzeit bereits begonnen wurde, zu sanieren.

Wer den Flohmarkt unterstützen möchte, der kann bis zum 13. Dezember an der Zookasse oder in der Zooverwaltung Sachspenden abgeben – angenommen werden unbeschädigte Waren von Geschirr über Spielzeug bis hin zu Büchern.

Der Hofzauber umfasst auch kleine Konzerte der Musikschule Hoyerswerda sowie Sonderführungen durch die Weihnachtsausstellung.

Zurück auf den Teschenmarkt: Auch in diesem Jahr ist der Lions Club Hoyerswerda auf dem Markt präsent. Es werden Glühwein und leckere Waffeln angeboten. Der Reinerlös aus dem Verkauf geht in diesem Jahr an die Krabat-Mühle Schwarzkollm für das Projekt „Neubau eines Brotbackhauses“. Die Mühle will das Bewusstsein junger Menschen für die Wertschätzung von Lebensmitteln stärken und durch praktische Teilhabe am Herstellungsprozess von Backwerk fördern.

Besucher des weihnachtlichen Treibens in der Altstadt kommen am besten zu Fuß. Zur Verfügung stehen aber auch die Parkplätze Senftenberger Straße, Neumarkt, Pforzheimer Platz, vor dem Zoo und das Parkhaus in der Fischerstraße. (US)

Programm

Freitag 13.12.

16 Uhr: Beginn des Markttreibens
ab 16 Uhr: Weihnachtslounge im Café Auszeit
17 Uhr: Orchester Lausitzer Braunkohle (Markt)
17.30 Uhr: Stollenanschnitt
19 Uhr: X.Mas-Lounge mit DJ Casa Loco (Markt)

Samstag 14.12.

ab 14 Uhr: W.-Lounge Café Auszeit
ab 14 Uhr: Feuerzauber & Weihnachtsbasteln (Bürgerzentrum)
15 Uhr: Weihnachts-Geschichten-Lesung (Bürgerzentrum)
15 Uhr: Audienz der Reichsfürstin & des kurfürstlich-sächsischen Barockensembles (Markt)
15.30 Uhr: Konzert Orchester Lausitzer Braunkohle (Bürgerzentrum)
15 & 18 Uhr: Konzerte der Musikschule Hoyerswerda (Schloss)
15.30 & 18.30 Uhr: Kostenlose Führung durch W.-Ausstellung (Schloss)
17 Uhr: Trickfilme (Bürgerzentrum)
19 Uhr: Jagdhornbläser (Markt)

Sonntag, 15.12.

ab 14 Uhr: Weihnachtslounge im Café Auszeit
14 Uhr: Feuerzauber & Weihnachtsbasteln (Bürgerzentrum)
15 Uhr: „Lasses Kekse“ Puppenspiel des Zittauer Theaters (Bürgerzentr.)
15 Uhr: Audienz der Reichsfürstin & des Barockensembles (Markt)
15 & 18 Uhr: Konzerte der Musikschule Hoyerswerda (Schloss)
15.30 & 18.30 Uhr: Kostenlose Führungen Weihn.-Ausstellung (Schloss)
16 Uhr: Krippenspiel der Kinder- und Jugendfarm (Markt)
17.30 Uhr: Weihnachtssingen mit Anja Mertin (Bürgerzentrum)
18 Uhr: Ehrung schönster Stand
19 Uhr: Feuershow der Kinder- und Jugendfarm (Markt)
20 Uhr: Kino (Bürgerzentrum)