merken
PLUS

Es wird spannend für die Wuchterläufer

Der 47.Sebnitzer Wuchterlauf soll am Sonnabend auf jeden Fall gestartet werden. In welcher Form er durchgeführt werden kann, ist noch nicht absehbar. „Im Moment sieht es so aus, als ob die Veranstaltung...

Der 47. Sebnitzer Wuchterlauf soll am Sonnabend auf jeden Fall gestartet werden. In welcher Form er durchgeführt werden kann, ist noch nicht absehbar. „Im Moment sieht es so aus, als ob die Veranstaltung wohl kaum, wie ausgeschrieben, als Skilanglauf durchführbar sein wird“, sagt Gunter Seifert von der Ortsgruppe Sebnitz des Sächsischen Bergsteigerbundes. Es deute alles darauf hin, dass es, wie im vergangenen Jahr, wieder ein Crosslauf werden wird. Die endgültige Entscheidung zur Art der Durchführung werde aber erst am Mittwoch fallen. Unabhängig davon werden alle, die sich als Kampfrichter, Posten oder Helfer gemeldet haben, gebeten, sich am 31. Januar, 8.30 Uhr, im Organisationsbüro im Kiez einzufinden. „Alles kann nur reibungslos ablaufen, wenn alle benötigten Posten, Kampfrichter und Helfer pünktlich 10 Uhr am Wettkampftag an ihren Positionen bereitstehen“, sagt Gunter Seifert. Nur wenn alle, die sich zur Mithilfe gemeldet haben, kommen, könne der 47. Sebnitzer Wuchterlauf auch als Crosslauf wieder ein Erfolg werden, sagt er. (SZ)

www.sbb-sebnitz.de

Anzeige
Gemeinsam allem gewachsen

Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist auch in dieser außergewöhnlichen Situation für ihre Kunden da.