merken

Meißen

Es wurde Licht in der Gartenstraße

Die Stadt hat ein weiteres Stück Gehweg sanieren lassen und dabei auch neun futuristisch aussehende Laternen aufgestellt.

Den Anwohnern der Gartenstraße geht seit dem 6. August wieder ein Licht auf – und das viel kostensparender. © Claudia Hübschmann

Meißen. Fast wie eine einzelne dunkle Schwimmflosse, die jemand ausgerechnet auf der Spitze eines hohen, silbernen Masts abgelegt hat, sehen sie aus, zumindest auf den ersten Blick. Denn die LED-Lichter an der Unterseite der vermeintlichen Flossen zeigen dann doch, dass es sich nicht etwa um einen ungewöhnlichen Scherz handelt, sondern nur um den Kopf einer modernen Straßenlaterne: Die Gartenstraße im Meißner Stadtteil Niederfähre/Vorbrücke hat eine neue Beleuchtung in Form von neun LED-Leuchten bekommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden