SZ + Wirtschaft
Merken

EU lehnt Zwangsgutscheine für abgesagte Reisen ab

Urlaubs-Konzerne müssen Kunden auch in Corona-Zeiten weiter eine Erstattung für geplatzte Reisen anbieten.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Die Urlaubspläne sind geplatzt und das Geld dafür erst mal weg. Jetzt können Kunden mit Erstattungen rechnen. Foto:
Die Urlaubspläne sind geplatzt und das Geld dafür erst mal weg. Jetzt können Kunden mit Erstattungen rechnen. Foto: © Jens Büttner/dpa

Von Detlef Drewes, SZ-Korrespondent in Brüssel

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Wirtschaft