Teilen:

Ewag nimmt Gaskessel in Betrieb

© Ewag Kamenz

Sie sichern derzeit Warmwasser ab. Die Energiewende in Kamenz wird bald geschafft sein.

Kamenz. Die Ewag nimmt am Mittwoch, den 8. August, in ihrem neuen Heizkraftwerk auf der Friedensstraße in Kamenz zwei neue, gasbefeuerte Hoval-Warmwassererzeuger in Betrieb. Durch die beiden Firmen „Installationsgesellschaft mbH Dresden“ und „Dresdner Industrie- und Wohnungsbaugesellschaft mbH“ wurden seit April die alte Heizwerksanlage ausgebaut und durch neue moderne Anlagen ersetzt sowie die Gebäudehülle instandgesetzt. Das Warmwasser wird zunächst über Gaskessel der Hovalgruppe erzeugt. Bis zum November dieses Jahres wird ein Blockheizkraftwerk (BHKW) der Firma Yados aus Hoyerswerda installiert. Mit der Inbetriebnahme der neuen Heizwerksanlage im Heizkraftwerk Friedensstraße wird nunmehr ab Mittwoch die gesamte Wärmeversorgung in Kamenz über das neu errichtete Heizkraftwerk Friedensstraße sichergestellt– derzeit natürlich vor allem für die Warmwasserbereitstellung.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Jahreswechsel-Vorteil

12 Monate lesen, 6 zahlen

54€ Ersparnis im ersten Jahr

Sofort voller Zugriff

9,90€/mtl.

6 Monate geschenkt

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden