merken

Sebnitz

Fahrradclub begrüßt Radwegplan

Nach zähem Ringen und etlichen Protesten ist jetzt doch von einem Radweg bei Stürza die Rede. Vorerst aber nur als Plan.

© Symbolfoto: dpa

Vor wenigen Tagen kündigte das Sächsische Wirtschaftsministerium an, entlang der ehemaligen Rennstrecke an der Staatsstraße S 161 zwischen Stürza und Heeselicht nun doch einen Radweg zu planen. Das kommt bei den Befürwortern gut an.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden