merken

Pirna

Fahrstuhl in Pirnaer Hochhaus fällt aus

Die Mieter eines Neungeschossers müssen ihre Lebensmittel die Treppe hochschleppen. Der Großvermieter organisiert jetzt Einkaufsdienst.

Der Fahrstuhl ist außer Betrieb. Das sorgt für Unmut bei den Anwohnern.
Der Fahrstuhl ist außer Betrieb. Das sorgt für Unmut bei den Anwohnern. © Daniel Schäfer

Aufregung herrscht derzeit in dem Hochhaus Rudolf-Breitscheid-Straße 1 in Pirna. Die Anwohner des Neungeschossers sind auf die Treppe angewiesen, da der Außenfahrstuhl seit einer Woche defekt ist. Das sagt eine Mieterin, die anonym bleiben möchte. Auch der zweite Fahrstuhl sei außer Betrieb.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden