SZ +
Merken

Faschingsgruppen bereiten Umzug vor

Am 2. März zieht sich Sachsens größter Faschingsumzug durch Radeburg. Dabei sein werden auch wieder Karnevalsgruppen aus der Großenhainer Region. Das Motto der 57. Saison und damit des großen Volkskarnevals...

Teilen
Folgen

Am 2. März zieht sich Sachsens größter Faschingsumzug durch Radeburg. Dabei sein werden auch wieder Karnevalsgruppen aus der Großenhainer Region. Das Motto der 57. Saison und damit des großen Volkskarnevals lautet „Willkommen in der bunten RABUblik“. Die Umzugsgruppen sind für den 12. Februar in den Radeburger Gasthof „Hirsch“ zur Vorbereitung eingeladen. Dort bekommen sie ihre Stadtnummern.

Aus Großenhain ist selbstverständlich der Folberner Carnevals Verein mit einem Wagen vertreten. Aus Kalkreuth hat sich die Jugendgruppe um Marco Beier wieder angemeldet. Zum dritten Mal fahren die Kalkreuther mit, „weils Spaß macht“. In Bieberach baut die Gruppe Frank Krille an einem Wagen. Auch in Ebersbach, Rödern und Kleinthiemig nähen und bauen die Teilnehmergruppen schon fleißig.

Im Vorjahr kam die Röderner Gruppe um Conny Ottlinger auf den zweiten Platz. Die Seriensieger hatten ihr Motto „Wir lassen uns nicht jagen, an diesen tollen Tagen“ mit exotischen Papageien umgesetzt. Die Polizei schätzte die Zahl der Besucher in Radeburg auf mehr als 30 000. Ärger gab es allerdings, weil das Mdr-Fernsehen den Umzug nicht mehr komplett übertrug.

Einen zweiten Faschingsumzug gibt es immer am Vortag im brandenburgischen Plessa. (SZ/krü)