merken
PLUS

Fassade der Radebeuler Schwimmhalle wird erneuert

Die Radebeuler Schwimmhalle wird in den Sommerferien wieder für notwendige Reparaturen geschlossen. Dank eines gerade eingegangenen Fördermittelbescheides für eine dringend notwendige umfassende Fassadensanierung fallen die Arbeiten diesmal größer aus.

Die Radebeuler Schwimmhalle wird in den Sommerferien wieder für notwendige Reparaturen geschlossen. Dank eines gerade eingegangenen Fördermittelbescheides für eine dringend notwendige umfassende Fassadensanierung fallen die Arbeiten diesmal größer aus.

„Gerade erhielten wir den Zuwendungsbescheid über 289 491,22 Euro, das sind 50 Prozent der förderfähigen Kosten“, so Bernd Willomitzer, Betriebsleiter des Eigenbetriebes Stadtbäder und Freizeitanlagen Radebeul. Der Gesamtumfang der Baumaßnahme wird sich auf etwa 700 000 Euro belaufen.

Anzeige
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken

schaffer-mobil feiert 30. Jubiläum. Es warten Workshops, Top-Neuheiten und jede Menge Angebote. Vor allem Gebrauchte werden zum Schnäppchen.

Die Schwimmhallenfassade ist noch im Originalzustand von September 1984. Die thermische Situation ist nicht mehr zufriedenstellend und entspricht nicht dem Stand der Technik. Die Wärmeverluste sind gravierend.

Mit der Fassadensanierung wird ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet und zugleich werden Heizkosten von jährlich etwa 17 000 Euro eingespart. „Damit können die allgemeinen Kostensteigerungen zumindest teilweise kompensiert werden“, sagt Bernd Willomitzer.

Nach Ablauf der Einspruchsfrist könnte nächste Woche der Auftrag vergeben werden. Ziel ist, die Sanierung der Fassade in den Sommerferien zu bewerkstelligen, um die Ausfallzeit so gering wie möglich zu halten. Die Schwimmhalle ist ein wichtiges Objekt für den Radebeuler Vereins- und Breitensport. Der SC Poseidon, der mitgliederstärkste Verein der Stadt, und die Wasserwacht sind nur zwei der regelmäßigen Nutzer der Anlage. „Dank des Förderprogrammes Investive Sportförderung ist die Zukunft unserer Schwimmhalle für die nächsten Jahre gesichert“, sagt Oberbürgermeister Bert Wendsche zu dem Fördermittelbescheid. (SZ/per)