SZ + Görlitz
Merken

Aus Angst vor Corona zu Hause bleiben?

In Grundschulen ist der Mindestabstand nicht einzuhalten. Deshalb ist dieser Schulbesuch freiwillig. In Görlitz und Niesky spielt das aber kaum eine Rolle.

Von Gabriela Lachnit
 4 Min.
Teilen
Folgen
Schüler der Klasse 4a in der Grundschule Rothenburg. Sie haben schon einige Tage länger Unterricht als die Erst- bis Drittklässler. Aber auch für sie gilt das Prinzip der Freiwilligkeit zur Anwesenheit in der Schule.
Schüler der Klasse 4a in der Grundschule Rothenburg. Sie haben schon einige Tage länger Unterricht als die Erst- bis Drittklässler. Aber auch für sie gilt das Prinzip der Freiwilligkeit zur Anwesenheit in der Schule. © André Schulze

Die meisten Mädchen und Jungen der ersten bis vierten Klassen in den Grundschulen haben sich sehr gefreut, dass es nach zweimonatiger Corona-Zwangspause wieder los geht. Am Montag startete der Unterricht an den Schulen für alle Kinder. Die Viertklässler waren schon ein paar Tage früher da. Doch für Grundschüler ist der Schulbesuch freiwillig.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz