merken
PLUS

Bautzen

Bautzen: Fastfood-Filiale überfallen

Zwei Maskierte forderten von einer jungen Verkäuferin Geld. Als sie sich weigerte, schlugen sie zu.

Zwei Maskierte haben die Subway-Filiale in der Bautzener Innenstadt überfallen.
Zwei Maskierte haben die Subway-Filiale in der Bautzener Innenstadt überfallen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Zwei Unbekannte haben am Dienstagabend ein Fastfood-Restaurant in der Bautzener Innenstadt überfallen. Nach SZ-Recherchen handelt es sich dabei um die Subway-Filiale an der Karl-Marx-Straße. "Gegen 21.30 Uhr betraten zwei Maskierte das Geschäft und forderten von der anwesenden Mitarbeiterin Geld", berichtet Katharina Korch von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz.

Als die 20-Jährige sich weigerte, griffen die Täter sie an. Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Angreifer konnten unerkannt flüchten; jedoch ohne Beute. Eine Suche der Polizei blieb erfolglos.  

Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Die Polizei beschreibt die beiden Täter so:

  • Beide trugen dunkle Fleecejacken, aller Wahrscheinlichkeit nach der Marke Jack Wolfskin, sowie dunkle Hosen mit großen aufgesetzten Taschen.
  • Sie hatten dunkle Skihandschuhe an und schwarze Wollmützen mit Aussparungen für die Augen über den Kopf gezogen.
  • Beide Männer waren schlank und etwa 25 Jahre alt. Sie sprachen gutes Deutsch, aber mit Akzent.
  • Einer der Täter war ungefähr 1,70 Meter groß und trug dunkle Sportschuhe mit heller Sohle, vermutlich der Marke Nike.
  • Der andere Täter hatte ebenfalls dunkle Sportschuhe  mit reflektierenden Streifen an. 

Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. Wer Hinweise zum Vorfall oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich  bei der Polizeidirektion Görlitz oder einer anderen Dienststelle zu melden. (SZ)

Kontakt Polizeidirektion Görlitz: Telefon 03581 468100 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.