merken

Görlitz

Feinstes Porzellan vom Demianiplatz

Mira Möbius eröffnet am Sonnabend eine Schauwerkstatt. Sie ist frisch in die Stadt Görlitz gezogen und restlos begeistert.

Mira Möbius in ihrem neuen Reich:_ Die Keramik- und Glasdesignerin eröffnet am Demianiplatz ein Porzellanstudio. © Nikolai Schmidt

Trau Dich, es könnte richtig gut werden“ steht auf einer kleinen Tafel geschrieben. Genau das tut Mira Möbius jetzt. Sich was trauen. Die 33-Jährige ist im Mai von Halle nach Görlitz gezogen, jetzt eröffnet sie eine Schauwerkstatt. „Porzellan und Produktdesign Studio“ nennt sie es. Auch 1 280 Grad Celsius und M.M Design sind im Namen zu finden. „Bei 1 280 Grad entsteht nach einem langen Prozess feinstes, weißes Porzellan“, sagt sie.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden