SZ +
Merken

Ferienspaß auf Burg Mildenstein

Es spukt auf dem Burglehn. Dem können Kinder auf die Spur gehen. Und den Rittern unter ihre Rüstung schauen.

Teilen
Folgen

Von Tina Soltysiak

Wem es in den Ferien weder in die Ferne, noch zum Wintersport treibt, der findet auch in der Heimat zahlreiche Angebote. Das Team der Burg Mildenstein hat für Ferienkinder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Am 16. Februar kann dem Ritter unter die Rüstung gelunscht werden. Die 90-minütige Veranstaltung „Gerüstet und gewappnet – eine Familienführung rund um die eiserne Garderobe eines Ritters“ beginnt um 14 Uhr. „Die Führung wird um 16 Uhr wiederholt“, teilte Burgsprecherin Sabine Rötzsch mit. Die Teilnahme kostet sechs Euro pro Person, ermäßigt drei Euro.

Am Mittwoch, 19. Februar sollten Mutige mit einer Laterne auf die Burg kommen. Um 17 Uhr beginnt „Auf nachtschwarzen Schwingen – Nachtgeschichten für Kinder“. Diese sind gedacht für Fünf- bis Siebenjährige. Kinder zwischen acht und elf Jahren können sich ab 19 Uhr gruseln. „Liebevoll und bestimmt auch ein wenig energisch werden die Kindermume und die Magd der kurfürstlichen Familie Geschichten und Legenden aus längst vergangenen Zeiten erzählen,“ so Marketingchefin Sabine Rötzsch. Zu dieser abendlichen Stunde wisse man nie, was noch alles passieren kann auf dem tausendjährigen Mildenstein, denn in der Winterzeit sind die langen Nächte der Burggeister. Für die Veranstaltung fallen Kosten in Höhe von sechs Euro pro Person an. „Diese Abendführung kann auch für Kindergruppen in den Winterferien gebucht werden“, so Rötzsch.

„Eins, zwei drei – ein König war dabei“ heißt es am 21. Februar. Um 11 und 14 Uhr gibt es märchenhafte Führungen für Familien und Kindergruppen ab 5 Jahren.

Voranmeldung unter Tel. 034321 62560