merken

Niesky

Fernwärmeversorgung wird Pflichtaufgabe

Nach der Ablehnung im Nieskyer Stadtrat ging die Oberbürgermeisterin in Widerspruch. Dieser brachte jetzt den Erfolg und die Sicherheit für die Stadtwerke.

© SZ-Grafik

Die Stadt Niesky hat nun doch eine Fernwärmesatzung. Der Stadtrat hat am Montag mit elf Ja-, sieben Neinstimmen und einer Enthaltung für dieses Regularium gestimmt. Vor einem Monat fiel die Entscheidung anders aus. Von den 16 anwesenden Räten stimmte jeweils die Hälfte für Ja beziehungsweise für Nein. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden