SZ + Döbeln
Merken

Feuer am Roßweiner Bahnhof

Auf einer Fläche brennen trockene Koniferen und Gartenabfälle. Aber warum?

Von Jens Hoyer
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Roßweiner Feuerwehr hat die Fläche neben dem Bahnhofsgebäude gründlich eingeweicht, um alle Glutnester zu löschen.
Die Roßweiner Feuerwehr hat die Fläche neben dem Bahnhofsgebäude gründlich eingeweicht, um alle Glutnester zu löschen. © Jens Hoyer

Roßwein. Für die Roßweiner Feuerwehr gab es keinen ruhigen Männertag. Am Donnerstagnachmittag ist sie mit drei Fahrzeugen und 20 Leuten ausgerückt. Am Roßweiner Bahnhof brannte es auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern, auf der trockene Gartenabfälle abgelagert waren. „Wir haben gleich die ganze Fläche richtig eingeweicht, damit wir nicht noch einmal wiederkommen müssen“, sagte Wehrleiter René Bernhard.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln